Die Apfelcoke

Selbstgemixte Köstlichkeiten

Vielen Menschen ist der Geschmack von Diät-Cola zu streng. Einer penetranten Süße im vorderen Mundraum folgt beim Abgang rasch ein chemischer, schwer zu beschreibender Beigeschmack.

Das haben Hersteller wie Coca-Cola längst erkannt und vermischen ihre Light-Sorten mit Zitronenaroma oder erdreisten sich gar, da Derivate von Grünen Tee hineinzukippen. Doch all das muss nicht sein – man kann sich seinen chemischen Cocktail auch selber brauen. Und das schmeckt sogar noch besser!

Alles was man dafür braucht ist ein so genanntes „Fitnesswasser“. Also glasklare Limonaden, die mit Apfel aromatisiert wurden und von vielen Wasserherstellern im Zuge einer Wellness-Offensive in ihr Programm genommen wurden. In unserem Beispiel hier benutzen wir „Aqua Fresh Apfel“ vom freundlichen Discounter mit den kleinen Preisen. Es eignen sich aber auch wirklich alle anderen Sorten.

Diese Brühe wird chemisch derart aromatisiert, das ein einziger Schluck pro Glas Cola-Light dem Geschmack eine Apfel-Note geben. Das harmoniert durchaus und tilgt zeitgleich den Nachgeschmack der Zuckerersatzstoffe. Und da diese Fitnesswasser ohnehin mit wenig Kalorien daherkommen und ein Schluck quasi so gut wie nichts ist, bringt dieser Cocktail die eigene Diätplanung auch nicht wirklich durcheinander.